Hobbyking Quadrocopter

Das ist mein selbstgebauter Quadrocopter, dazu hab ich hauptsächlich Teile von Hobbyking verwendet, die wären:

NTM Prop Drive Series 28-30A 750kv / 140w
NTM Prop Drive 28 Series Accessory Pack
Hobbyking X550 Glass Fiber Quadcopter Frame 550mm
HobbyKing Multi-Rotor Control Board V3.0 (Atmega328 PA)
Hobby King 2.4Ghz 4Ch Tx & Rx V2 (Mode 2)
Turnigy 2200mAh 3S 25C Lipo Pack
PolyMax 3.5mm Gold Connectors 10 PAIRS (20PC)
Birdie 30A Brushless ESC w/ 2A BEC
HXT 4mm Gold Connector w/ Protector (10pcs/set)
Hobby King Quadcopter Power Distribution Board
Slow Fly Electric Prop 11X4.7SF (4 pc)

Diese Teile zusammen haben insgesamt mit Porto und Zoll 250€ gekostet. Nachdem die ESCs mit der Firmware von SimonK neu geflasht hab (mehr dazu hier: https://github.com/sim-/tgy) sind sie auch relativ leise.

Allerdings habe ich bei einer ESC mehrere FETs durch einen Kurzschluss mit dem Kühlkörperplättchen zerstört. Also immer gut isolieren! Nach austauschen der explodierten FETs läuft die ESC allerdings wieder einwandfrei.

Auch der Flight Controller hat eine neue Firmware bekommen (xCopter 4.7) . Mehr dazu kann man hier finden http://lazyzero.de/en/modellbau/kkmulticopterflashtool .

Hier noch ein Video von einem der ersten Flugversuche, noch nicht perfekt, aber mit ein bisschen übung sollte das noch was werden :-)
.

2 Gedanken zu “Hobbyking Quadrocopter

    • Also insgesamt sind Teile im Wert von ca. 260$ verbaut das macht allerdings mit Porto und Zoll dann knapp 280€.
      Das ist aber Trotzdem nicht viel wenn man sich anguckt das Fertige Quadrocopter in dieser Größe (55cm Motorabstand) 600-1000€ kosten…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>